Sie sind nicht angemeldet.

Marlene McKinnon

Im Unterricht 11 Jahre // Gryffindor

Beiträge: 1 512

Wohnort: Hogwarts

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 2. Dezember 2015, 23:00

Oh nein :(

Ich wünsche euch dreien ganz viel Kraft und Stärke.

Fortune favours the bold

22

Mittwoch, 2. Dezember 2015, 23:02

Es wäre wirklich sehr schön gewesen, wenn wir, als du Tim mit deiner Mum, Anne, Vany und ich (vielleicht wäre ja doch sonst noch jemand gekommen) uns am Sonntag hätten treffen können. Aber leider wird daraus nichts.

Eigentlich sollte die Advents-Vorweihnachtszeit eine besinnliche Zeit sein. Nur leider sieht es bei Anne und ihrem Mann dieses Jahr ganz anders aus.

Bin in Gedanken ganz nah bei euch!!! Verfluchte Entfernung!!!!


23

Mittwoch, 2. Dezember 2015, 23:05

Ich danke Euch für Eure lieben Worte! *beide mal lieb knuddel*

°a2 Ja.. stimmt.. blöde Entfernung!!


Jace Noctem

Professor für AR

  • »Jace Noctem« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 583

Position: Lehrer

Wohnort: Hogwarts

Beruf: Im RPG Schüler / Lehrer für Alte Runen

  • Nachricht senden

24

Freitag, 4. Dezember 2015, 15:19

Oh nein, das ist schade! Wir haben auf der Arbeit einen ähnlichen Fall. Ein lieber Arbeitskollege war bis vor wenigen Wochen auf dem besten Wege und jetzt sieht es nicht mehr gut aus. Ich bin mit meinen Gedanken bei euch!


25

Freitag, 4. Dezember 2015, 20:43

Danke Tim, das ist lieb von Dir. °15

Ja, Micha hat sich den agressivsten Tumor ausgesucht, den es gibt. Da hat er "Hier" geschrieen.. seufz..


26

Dienstag, 22. Dezember 2015, 23:57

Der heutige Tag war für mich ein schwarzer Tag..

Denn heute war leider der Tag, an dem Micha gegen den Krebs verlor.

Heute früh schlief er friedlich ein. Es war eine Erlösung. Für ihn, für uns..

Wir hatten im Hospiz Abschied nehmen können, sie hatten alles wunderbar vorbereitet. Meine liebsten Freunde waren bei Vany und mir und haben uns Halt gegeben.

Ich muss aber sagen, dass ich JEDEM, der einen Angehörigen verliert, ein Hospiz nahelegen würde. Wie unglaublich einfühlsam diese Menschen dort mit den Kranken umgehen, ist einfach nur wahnsinn. Viele arbeiten dort ehrenamtlich. Ich habe meinen Hut gezogen vor diesen Leuten, die jeden Tag mit Krankheit, Tod, Trauer und Verzweiflung zu tun haben und fast immer trösten, zuhören, beraten und helfen können.

Natürlich gibt es solche und solche.. man sollte sie sich immer vorher ansehen. Aber wir hatten unglaubliches Glück in dieser schweren Zeit.

Ich möchte, dass Ihr es hier von mir erfahrt und nicht über fb oder über andere Wege.


27

Mittwoch, 23. Dezember 2015, 00:16

Es war ein schwerer, sehr dunkler Tag für dich und Vany. Es war für euch eine lange, schwere Zeit. Micha konnte diesen Kampf nicht gewinnen.

Jetzt hat er seinen Frieden. Keine Qual mehr. Keine Schmerzen. Ihr bleibt zurück. Und müsst euer Leben weiter leben. Neu ausrichten. Aber ihr seit nicht alleine. *knuddel*

Das Haus war wirklich schön. Warm. Ein Ort, wo ein geliebter Mensch in Würde gehen konnte.

Für Micha:

Niemals geht man so ganz. Irgendwas von dir bleibt hier. Du hast deine Platz, immer noch hier.